Shishas

Seite 1 von 12
Artikel 1 - 45 von 518

Geschichte der Shisha

Die Wasserpfeife findet Ihren Ursprung aus Indien, man vermutet eventuell auch aus dem persischen Reich. In der Shisha wird aromatisierter Tabak mit fruchtigen Geschmäckern geraucht. Mit der Zeit hat sich die Shisha auf der ganzen Welt verteilt und sich ebenfalls einen Namen gemacht. Mittlerweile ist es bei Jugendlichen Alltag Shisha zu rauchen. Freunde treffen sich und rauchen eine Shisha wer kennts nicht. Was sich das Shisha rauchen vom normalen Rauchen unterscheidet ist erstmals die Herstellung des Tabaks. Wasserpfeifentabak besteht aus drei Hauptkomponenten (Rohtabak, Glycerin und Aromen). Man glaubt die Shisha gibt es schon seit dem 15. oder 16. Jahrhundert. Es galt auch schon damals als ein Zeichen der Gastfreundlichkeit und entwickelte eine Art von Gemeinschaftskultur. Seinen Durchbruch hat die Shisha ab dem 20. Jahrhundert, da wurde mehr Shisha geraucht als je zuvor. Für viele ist die Shisha eine Art der Entspannung geworden um sich zu entspannen. Sie hat sich auf der Welt über bekannt gemacht. Die Shisha funktioniert sodass der Tabak im Kopf verbrennt und Rauch entwickelt sich. Dieser wird durch die Rauchsäule transportiert und vom Wasser in der Bowl abgekühlt.

 

Komponenten der Shisha

Was braucht man den eigentlich zum Rauchen ? Es wird eine Wasserpfeife (Shisha) benötigt, Naturkohle und Shishatabak. Natürlich braucht Ihr auch ein Kohleanzünder und Mundstück zum rauchen, doch diese Sachen sind meistens immer bei Shishasets dabei. Bei der Shisha gibt es drei Arten von Materialien die wären Messing, Aluminium und Edelstahl. Bei der Kohle gibt es ebenfalls zwei Arten von wie Selbstanzünder Kohlen und Naturkohlen. Zu damaligen Zeiten waren die Selbstanzünder sehr beliebt, da es aber keine vernünftigen Naturkohlen gab. Mittlerweile benutzt jeder Naturkohlen, da mit Ihnen viel länger rauchen kann und sie auch keinen kohligen Beigeschmack abgeben an den Tabak. Beim Tabak gibt es eine riesen Auswahl an Geschmäckern sei es Cola, Himbeere, Zitrone oder auch Pfirsich. Der Beliebteste bleibt aber der Doppelapfel. Wenn Ihr alle diese Komponenten habt hindert euch nichts mehr um eine Shisha zu rauchen. Einfach den Kopf bauen, die Kohle auf den Anzünder und losgehts.

 

Materialien

Wie genannt gibt es drei Arten von Materialien für die Shisha (Edelstahl, Messing und Aluminium), doch es gibt auch spezielle Shishas die aus Holz oder Glas sind. Macht des den ein Unterschied ob ich Edelstahl, Aluminium oder eine Messing Shisha kaufe ? Ja das tut es, denn die Messing Shisha ist eher geeignet für traditionellen Tabak wie Doppelapfel oder Traube Minze, da sie den Geschmack perfekt aufnimmt und der Geschmack in der Rauchsäule haften bleibt. Und in Ihr sollte man auch nur diesen Geschmack rauchen. Messing Shishas werden auch gerne Tradi Shisha genannt. Bei Edelstahl und Aluminium könnt ihr alles rauchen was euer Shishaherz begeehrt. Doch eine Sache solltet Ihr bei Aluminium beachten die bei der Edelstahl Shisha nicht der Fall ist. Bei Aluminium Shisha bleibt der Tabak ebenso haften wie bei Messing Shishas. Deshalb solltet Ihr diese Art von Shisha sehr gut pflegen und sie regelmäßig sauber machen, denn als Beispiel wenn ihr einen cremigen Tabak raucht und nach dem Kopf was fruchtiges in den Kopf reintut, dann werdet Ihr merken, dass das Aroma vom cremigen Tabak noch in der Shisha ist. Um dies zu verhindern einfach schnell das Wasser wechseln und die Rauchsäule einmal gründlich sauber machen. Worauf Aluminium Shishas auch anfällig sind ist Kalk, der kann sich bilden wenn Flüssigkeit auf die Shisha kommt wie zum Beispiel wenn man die Shisha auf dem Balkon lässt und es geregnet hat. Also immer die Shisha nach dem reinigen immer gründlich trocknen. So jetzt haben wir alle Punkte von der Aluminium Shisha genannt, was ist denn bei der Edelstahl anders ? Edelstahl Shishas sind qualitativ auf jeden Fall deutlich besser, da sie pflegeleichter und geschmacksneutral sind. In Ihr könnt auch jeden Tabak rauchen den Ihr wollt, doch mit der Gewissheit das der Tabak nicht haften bleibt an der Rauchsäule. Sie sind auch Rostfrei, das heißt falls sie mal im Garten vergessen wird macht euch keine Sorgen. Was macht Glasshishas so besonders ? Für Leute die sich eine Glasshisha zulegen möchten werden ein viel Geschmacksintensiveres Raucherlebnis haben. In Glas schmeckt der Tabak nochmal viel intensiver als wie in Edelstahl oder Alu Wasserpfeifen. Optisch sieht es auch nochmal Bombe aus wie man den Rauch durch die Ganze Shisha sieht. Mit der Zeit gibt es soviel Arten von Shishas sei es Edelstahl Shishas mit Holzoptik oder auch Wasserpfeifen mit eloxiertem Aluminium. Es gibt eine Riesen Auswahl von Shishas. Welche man sich kaufen soll ist jedem selber überlassen und natürlich Geschmackssache.

 

Der Aufbau

Eine Wasserpfeife besteht aus zwei Hauptstücken. Die Rauchsäule und der Shisha Bowl (Glas). Es gibt Bowls mit Schraub, Steck und Klick Gewinde. Im Prinzip wird die Rauchsäule auf die Shisha gesteckt, geschraubt oder eingeklinkt. In die Bowl wird das Wasser gefüllt, sodass der Rauch abgekühlt werden kann. Ebenfalls wichtige Komponenten sind die Adapter für die Schläuche und das Tauchrohr.

 

Was macht man beim Shisha rauchen ?

Beim Shisha rauchen wird im Prinzip der aromatisierte Fruchttabak geraucht. In die Bowl wird Wasser gefüllt, damit der Rauch auch abgekühlt werden kann und es das Rauchen vereinfacht. Sonst wäre der Rauch viel zu warm in der Lunge.

 

Was ist die beste Shisha Marke ?

So genau kann man diese Frage nicht beantworten, da es unzählige gute Hersteller auf dem Shishamarkt gibt. Ebenfalls ist es von Mensch zu Mensch anders. Aber einige Topmarken im Shishagame sind Wookah, Moze, Ocean Hookah, Aladin und viele unzählige weitere Hersteller. Momentan sehr begehrt sind die Shishas im russischen Style wie die Panda Hookah, Moze, Maverick Hookah, Alpha Hookah und ebenfalls viele viele weitere Hersteller. Wie Ihr sieht ist für jeden was dabei. Aber ob es die beste Marke gibt bezweifeln wir. Auf was Ihr beim Shisha kauf achten solltet ist, dass die Shisha aus Edelstahl zum Beispiel ist, da es von der Qualität her besser als Aluminium ist.

 

Wie teuer ist eine Shisha ?

Shishas gibt es in allen bedenklichen Preisklassen von 50€ - 1000€. Von Standard Wasserpfeifen bis zu Eleganten Wasserpfeifen. Im Durchschnitt kostet eine Shisha aus Edelstahl im Komplettset so um die 100€ - 120€. Bei Aluminium liegt der Durchschnitt bei 50€ - 90€. Extravagante Shishas dagegen sind etwas teurer. In der Regel fangen die bei 150€ und gehen Hoch bis zu 1000€ wie die Wookah Shishas. Von der Optik stechen sie einen nur ins Auge und sehen halt einfach Bombe aus. Wie wenn der Rauch einfach aus dem Teller rauskommt wie bei der Alpha Shisha Nubuki oder die verschiedenen Colourways bei den Rauchsäulen.